Bundesleistungszentrum der WKA / WKU

In 2003 wurde der Shorin Honau zum Landesleistungszentrum der WKA für Baden-Württemberg ernannt.
Mit der Ernennung von Marco Roß zum Bundestrainer wurde der SHORIN Honau ab 2004 zum Bundesleistungszentrum der WKA für die drei Vollkontaktdisziplinen Fullcontact, Kickboxen und Thaiboxen aufgewertet. Marco Ross begleitet seine Nationalmannschaft nicht nur bei den nationalen Turnieren in ganz Deutschland, sondern reist mit ihr zu internationalen Turnieren und den Weltmeisterschaften (2004 = Schweiz - 2005 USA & Canada NiagaraFalls - 2006 Spanien - 2007 Karlsruhe - 2008 Berlin - 2009 Spanien) durch die ganze Welt.

Im Jahr 2012 gr√ľndete Klaus Nonnemacher die WKU, zu der die meisten K√§mpfer, Funktion√§re, Kampfrichter und Offiziellen der WKA wechselten. So auch Marco Ross.

Die regelmäßigen Sparringstreffs in Honau werden gerne von den Mitgliedern der deutschen Nationalmannschaft genutzt, um unter der Leitung von Marco Roß zu trainieren und sich auf die nächsten Kämpfe vorzubereiten.
Gleichermaßen finden hier Anfänger ein geeignetes Podium, um unter professioneller Anweisung in das Ring- und Kampfgeschehen eingewiesen zu werden.